Die spektakulärsten Klöster der Welt

Meteora-Klöster-Griechenland
Die Klöster Sie sind eine Oase des Friedens, ein Stück Geschichte, das viele Städte geprägt hat und das im Laufe der Jahre nicht an Charme verliert, da die meisten in einwandfreiem Zustand erhalten sind. Einige sind außerdem wirklich spektakulär und einen Besuch wert, wie es bei den in diesem Artikel erwähnten der Fall ist, um sie zu Ihrem hinzuzufügen Wunschliste Dreifachliste.

Bevor Sie beginnen, kommentieren Sie, dass sich alle unter befinden viele Meter hochSie bieten einen herrlichen Blick auf den Ort, an dem sie gebaut wurden.

Meteora (Griechenland)

Meteor
Ganz in der Nähe einer schönen Stadt namens KalambakaDie Griechen werden nicht müde, die Klöster zu bewundern, die während des XIV. und XVI. Jahrhunderts in einer Gruppe von Hügeln errichtet wurden. Sie können nicht alle erreichen, da der Zugang schwierig ist und die Straßen so sind, wie sie sind. Sie haben jedoch immer Zeit, das Klettern zu üben, um eventuelle Einschränkungen zu beseitigen. Es gibt nur sechs bewohnte Klöster in einer Höhe von etwa 600 Metern. Um jedes Kloster zu betreten, müssen Sie 3 Euro bezahlen. Sie sind orthodoxe Christen und wurden während der deutschen Invasion im Zweiten Weltkrieg zur Zuflucht der Griechen, weshalb einige zerstört wurden.


Sümela (Türkei)

Füge es hinzu
Nicht weit von Griechenland stießen wir auf ein weiteres erstaunliches Kloster. Es ist ein orthodoxes Kloster in 1.200 Höhenmeter Das Hotel bietet noch immer einen beeindruckenden Blick auf den Altindere-Nationalpark, nur wenige Kilometer von der Schwarzmeerküste entfernt. Es wurde im vierten Jahrhundert erbaut, als die Mönche erkannten, dass es einen Hohlraum gab, der groß genug war, um eine Ikone der Jungfrau zu schützen, obwohl die gegenwärtigen Formen dem 14. Jahrhundert entsprechen.

Sant Martí del Canigó (Frankreich)

Sant-Marti-del-Canigo
Auf mehr als 1.000 Metern Höhe im Herzen der Pyrenäen wurde die Benediktinerabtei dank lebendig Guifré II, Graf von Cerdanya und Conflent, und sein Bruder Oliva, Abt der Klöster Sant Miquel de Cuixà und Santa Maria de Ripoll. Wenn Sie es eines Tages besuchen und keinen Schwindel haben, empfehle ich Ihnen, zum Aussichtspunkt des Klosters zu gehen, da Sie von dort aus die ganze Natur des Ortes betrachten, was keine Kleinigkeit ist.

Omlung Techa (Indien)

Omlung-Techa
Es gibt viele Gründe, warum Sie Indien besuchen möchten. Eine weitere und übrigens keine der bekanntesten ist die, die mit Omlung Techa zu tun hat, einem buddhistischen Kloster in der Ladack-Region, das so genannte indisches tibet. Es scheint unglaublich, dass es aufgrund des Ortes, an dem es gebaut wurde, auf den Gipfeln eines Berges existieren könnte, der nicht gerade klein ist.

Taung Kalat (Myanmar)

Taung-Kalat
Last but not least hat das klösterliche Taung Kalat das Privileg, auf einem Hügel zu stehen, der mehr als 1.500 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Um zur Tür zu gelangen, muss man nicht mehr und nicht weniger als klettern 777 SchritteEs muss also klar sein, dass man sich anstrengen muss, um es zu besuchen.

Empfohlener Artikel: Fünf Klöster in Spanien, in denen es sich zu schlafen lohnt

Die Welt der Klöster (Kann 2022)


  • Klöster
  • 1,230