Die 7 schönsten Städte Kolumbiens

Karte-Kolumbien
Kolumbien Es ist ein wunderbares Land, das wir manchmal als Touristenziel abtun, aus Angst vor dem, was passieren könnte. Serien wie "Narcos" haben uns das Gefühl gegeben, dass es kein sicherer Ort ist, obwohl die Wahrheit ist, dass sich die Situation im Laufe der Jahre normalisiert.

In diesem Artikel werde ich Ihnen erzählen, was meiner Meinung nach die sind 7 schönsten Städte des Landes, obwohl es offensichtlich mehr Städte gibt, die einen Besuch wert sind.

Medellin

Medellin
Das Klima ist der Hauptanspruch, aber wir können die Gastronomie von Medellín oder die dort stattfindenden Feste nicht übersehen. Letzteres erklärt, warum viele Touristen die Stadt während der Blumenmesse besuchen, ein Fest, das sich unverschämt entwickelt hat, da es einst eine bäuerliche Tradition war, und jetzt die perfekte Ausrede ist, um Paraden, Konzerte und alle Arten von gastronomischen Veranstaltungen zu feiern. . Darüber hinaus ist seine gepflasterte Straßen und seine farbenfrohen Häuser sind einen langen Spaziergang wert.


Bogota

Bogota
Die Hauptstadt des Landes ist die größte Stadt Kolumbiens und auch die Stadt, die gerade wegen ihrer Bedeutung den meisten Tourismus erhält. La Candelaria und La Macarena Dies sind die beiden Stadtteile im Zentrum von Bogotá, die Sie nicht verpassen sollten. Einen Sonntag auf der Usaquén-Messe zu verbringen, ist ebenfalls eine gute Idee. Eine weitere Empfehlung ist, in die Zone T und den Parque de la 93 zu gehen, über die alle reden.

Cartagena

Cartagena
Für viele ist es die schönste Stadt Kolumbiens. Cartagena, das nicht mit der Cartagena in Murcia (Spanien) zu verwechseln ist, hat praktisch alles, um Sie zu blenden. Es gibt wunderschöne Strände, Interesse an Gastronomie, Partys, viel Kultur und eine Geschichte, die niemand löschen kann. Die Schloss San Felipe de BarajasEs gilt als eines der sieben Wunder Kolumbiens und ist ein Muss für jeden, der sich entscheidet, dort Fuß zu fassen.

Manizales

Manizales
Zwischen Medellín und Bogotá, speziell in den Anden, bietet diese Stadt eines der besten Cafés der Welt. Darüber hinaus ist es auch die Heimat zahlreicher Universitäten und hat den Vorteil, dass es sehr nahe am Los Nevados National Natural Park liegt, was für seine privilegierte Lage spricht.


St. Andrew

San-Andres
Es ist wahr, dass San Andrés ein Archipel ist, keine Stadt für sich. Ich denke jedoch, dass ich es nicht im Dunkeln lassen konnte, wenn man bedenkt, dass es eines der beliebtesten Ziele für ausländische und einheimische Touristen ist. Die einfache Tatsache, in der Karibisches Meer Hier können Sie sich einiger Küsten voller traumhafter Strände rühmen, an denen man zu gleichen Teilen feiern und die Ruhe finden kann.

Santa Marta

Santa-Marta
Santa Marta muss als die älteste Stadt des Landes bezeichnet werden. Es liegt am Fuße der Sierra Nevada, dem höchsten Küstengebirge der Welt. In der Tat gibt es den höchsten Berg in Kolumbien. Sein Kolonialgeschichte man atmet an Orten wie der Plaza Simón Bolívar, der Quinta de San Pedro Alejandrino, dem Museo del Oro Tayrona oder der Kathedrale von Santa Marta.

Cali

Cali
Cali ist nicht nur eine perfekte Stadt, um Geschäfte zu machen. Es gibt auch Zeit für die Party dort, obwohl es wahr ist, dass Sie zu bestimmten Zeiten und nach welchen Stadtteilen Sie vorsichtig sein sollten. Die touristischsten Viertel sind die von San Antonio und Granada, wo Sie nie müde werden, gute Musik zu hören. Festivals wie das Petronio Álvarez der pazifischen Musik oder das Art International sind ein echtes Spektakel, obwohl fast jeder, der nach Cali reist, nach dem fragt Cali Fair, wo ein Karneval gefeiert wird, gibt es ein Salsódromo, Menschen tanzen durch die Straßen ...

Empfohlener Artikel: Die Salzkathedrale, eine der größten architektonischen Errungenschaften Kolumbiens

VLOG 7 - Kolumbien // 4 Städte in 2 Wochen (Kann 2022)


  • Bogotá, Städte, Medellín, beste Städte
  • 1,230