Die spanische Karibik: die Cíes-Inseln


Im Norden Spaniens, in Galizien Vor der Küste von Vigo befindet sich die Insel Cíes, die früher von den Römern "Inseln der Götter" genannt wurde. Sein Strand main wurde als einer der schönsten der Welt bezeichnet. Seine natürliche Umgebung ermöglicht es uns, völlig kristallklares Wasser und feinen weißen Sand zu genießen.

Die Cíes Inseln es gibt drei. Dieser Archipel ist Teil des Atlantic Islands National Park. Die Hauptinsel zeichnet sich durch ihre Schönheit und ihren großen ökologischen Wert aus. Darin finden wir einen großen Meeresreichtum und eine große Vielfalt an Vögeln. Ein attraktiver See von transparentem Wasser ermöglicht es uns, die große Vielfalt der Fische zu genießen, die in seiner Umgebung leben.

Eines der Dinge, die ebenfalls hervorgehoben werden sollten, ist seine Ruhe und Reinigung. Um diese Insel zu besuchen, wird empfohlen, einen Transport von Vigo, Baiona oder Cangas zu nehmen. Der verwendete Transport ist ein Boot. Um nicht zu provozieren Überfüllung und die Umwelt zu schonen, der Zugang wird kontrolliert und durchschnittlich 2.200 Menschen sind täglich erlaubt. An Wochenenden und besonderen Anlässen wie Ostern und Sommer ist der Zugangsservice regelmäßiger.

Wenn Sie in den Cíes schlafen möchten, finden Sie eine Camping Es bleibt vom 15. Juni bis 15. September geöffnet. Denken Sie an etwas sehr Wichtiges: Diese Campingunterkunft darf nicht überschreiten 15 Tage. Die Insel hat Bars, Restaurants, Rettungsschwimmer, Toiletten und Gesundheitswesen. Wenn Sie ein paar Tage wie in der Karibik verbringen möchten, aber viel näher, zögern Sie nicht, zu den Cíes-Inseln zu reisen.

Der schönste Strand der Welt | Islas Cíes | Spanien Vlog #3 | Marc Redekop (Kann 2021)


  • Cíes Inseln
  • 1,230