Die 10 am wenigsten besuchten Länder der Welt

San-Marino von oben
Wir sprechen gerne über schöne Länder, in die jeder gehen möchte, um seinen Urlaub zu genießen. Es wäre jedoch sehr unfair zu sagen, dass nur die meistbesuchten unsere Aufmerksamkeit verdienen. Es gibt einige, die Touristen aus verschiedenen Gründen nicht überzeugen und die eine Reihe von Attraktionen haben, die mehr als einer wissen möchte.

Die, die Sie unten sehen können, sind die am wenigsten besuchten Länder der Welt basierend auf den im Jahr 2016 registrierten Daten. Möchten Sie sie wissen?

1- Tuvalu

Tuvalu
Die Französisch-Polynesien Es besteht aus vier sehr schönen Ländern. Einer von ihnen ist Tuvalu, der laut Welttourismusorganisation 2016 nur 2.000 Menschen besuchte.


2- Kiribati

Kiribati
Dieses andere Land in Französisch-Polynesien genießt ebenfalls nicht den Ruf, den Samoa und Fidschi haben und die viel mehr Touristen anziehen können. Nur 4.000 Menschen kamen durch Kiribati, um die 33 Korallenatolle zu sehen.

3- São Tomé und Príncipe

Santo-Tome-y-Principe
Von Ozeanien nach Afrika, um über ein Land zu sprechen, das aus mehreren Inseln besteht Golf von Guinea. Die fantastischen Strände wurden 2016 nur von rund 8.000 Menschen genossen.

4- Komoren

Komoren
Auch in Afrika ist Komoren ein Land von drei Inseln Das liegt im Norden von Mosambik. Es ist ein himmlischer Ort mit perfekten Stränden zum Tauchen aufgrund des Reichtums seines Meeresbodens. Im Jahr 2016 wurde es von 24.000 internationalen Touristen besucht.


5- Dschibuti

Dschibuti
In der Horn von Afrika Es gibt ein kleines Land namens Dschibuti, das an Eritrea, Äthiopien und Somalia grenzt. Es ist nicht das Ziel, von dem man träumt, wenn es darum geht, einen luxuriösen Urlaub zu verbringen, daher ist es nicht verwunderlich, dass 2016 nur 51.000 Menschen vorbeikamen. Natürlich haben diejenigen, die dort waren, mit natürlicher Schönheit halluziniert.

6- San Marino

San-Marino-Montana
Der älteste souveräne Staat der Welt ist auch der fünftkleinste Staat der Welt. Seine geringe Größe hat einen negativen Einfluss auf den Tourismus, den es erhält, und das in einem Land, das so touristisch ist wie Italien. Im Jahr 2016 wurde es von 60.000 Menschen besucht.

7- Osttimor

Osttimor
Es ist selten, dass ein südostasiatisches Land auf dieser Liste steht, da es einige der meistbesuchten der Welt gibt. Osttimor hat 2016 jedoch 66.000 nicht überschritten. Dies hat teilweise mit dem zu tun hohes Maß an Kriminalität und Verbrechen, die jedes Jahr aufgezeichnet werden. Bewaffnete Raubüberfälle und Angriffe auf Fahrzeuge sind keine urbane Legende.


8- Lietchtenstein

Liechtenstein
Das viertkleinste Land Europas (hinter der Vatikanstadt, Monaco und San Marino) ist von einer Schönheit, die mehr als 69.000 Besucher verdient. Die Tatsache, weder einen Flughafen noch Zugang zum Meer zu haben, erschwert die Ankunft von Touristen.

9- Sierra Leone

Sierra-Leone
Wir verlassen Afrika nicht, um über das acht am wenigsten besuchte Land der Welt zu sprechen. Fast 75.000 Touristen genossen einen Ort, an dem sie zum Glück nicht mehr sind Krieg (Sie hörten 2002 damit auf).

10- Moldawien

Moldawien
Wir sind in Europa gelandet, um über Moldawien zu sprechen. Es ist ein Land zwischen Rumänien und der Ukraine, das 2016 den Besuch von 121.000 Menschen erhalten hat. Natürlich bin ich überzeugt, dass es diese Liste sehr bald aufgeben wird, da seine Hauptstadt Chisinaugilt als aufstrebendes Touristenziel.

Empfohlener Artikel: Die ärmsten Länder der Welt.

Top 5 Länder mit den wenigsten Touristen weltweit (April 2021)


  • Kiribati, San Marino, Tuvalu, Dschibuti
  • 1,230