Gastronomie Boliviens


Ohne Zweifel die Gastronomie Es ist ein Faktor, den wir berücksichtigen sollten, wenn wir eine Stadt oder ein Land besuchen. Es ist sehr wichtig, immer lokale Produkte probieren zu können, um die verschiedenen Geschmacksrichtungen und Texturen zu kennen. Die perfekte Reise ist eine, bei der Sie nicht nur spektakuläre Orte entdecken, sondern auch in die lokale Gastronomie eintauchen, um sie in vollen Zügen genießen zu können.

Heute möchte ich mich auf die Gastronomie von konzentrieren Bolivien und in all den Aromen und kulinarischen Reichtümern, die Sie dort entdecken können, mit Einflüssen aus anderen Gastronomien und mit wirklich merkwürdigen Traditionen. Beachten Sie die interessantesten der Bolivianische Gastronomie:

- Das Bemerkenswerteste ist, dass es sich um eine Kombination mehrerer indigener alter Traditionen handelt, die zu den Zutaten beitragen, die die Spanier während der Eroberung des Landes mitgebracht haben. Diese Fusion hinterlässt spektakuläre Gerichte wie „Humita“ oder eingelegtes Huhn.

- die traditionelle Küche Es ist in diesem Land so tief verwurzelt, dass große Fast-Food-Marken wie McDonalds noch nie sehr erfolgreich waren. Tatsächlich mussten sie vor einigen Jahren schließen, weil die Leute traditionelle Restaurants bevorzugten. Wie auch immer, Sie können einige im ganzen Land finden.

- Es gibt viele typische Gerichte Das sollten Sie während Ihres Besuchs in diesem Land probieren, z. B. eingelegtes Hühnchen, Erdnusssuppe, Lagua de Choclo, Silpancho (ein Genuss aus Reis, Kartoffeln, Fleisch und Spiegeleiern), Hühnchen-Sajta (eine Art Eintopf) ), Picana (typisch zur Weihnachtszeit), Frikassee oder Milchreis.

- Was Getränke betrifft, ist das beliebteste Chicha, ein alkoholisches Getränk, das aus fermentiertem Mais hergestellt wird und einen hohen Alkoholgehalt hat. Sie können auch andere sehr beliebte Getränke wie lokale Biere oder Weine finden.

Meet a local: La Paz, Bolivien | Check-in (Kann 2021)


  • Gastronomie
  • 1,230