Flohmärkte in Rom


Eine der attraktivsten Städte der Welt, die man im Urlaub besuchen kann, ist RomUnd es ist so, dass die italienische Hauptstadt so viele Dinge zu bieten hat, dass Sie wochenlang dort sein und immer noch nicht alles sehen können. Bei vielen Gelegenheiten haben wir Ihnen von dieser wundervollen Stadt und den vielen Dingen erzählt, die Sie während Ihrer Reise besuchen und unternehmen können, und heute werde ich mich auf eine konzentrieren, die fast jeder gerne macht, wenn wir auf eine Reise gehen: auf Straßenmärkte gehen.

Es gibt viele Open-Air-Märkte in der ganzen Stadt, auf denen Sie alles Mögliche finden und in eine Welt der Kulturen eintauchen können, in der die Römer dominieren, wie es sonst nicht möglich wäre. Beachten Sie die Flohmärkte von Rom am interessantesten:

Fiori Markt: Es ist Essen und darin finden Sie jeden Morgen typisch italienisches Essen, was der Piazza dei Fiori eine spektakuläre Kulisse bietet, in der Tausende von Touristen alle Stände besuchen, obwohl die Römer selbst auch dort einkaufen.

Mercato della Stampe: Es befindet sich auf der Piazza Borguese, einem kleinen Platz, an dem Sammlerstände zusammenkommen, an denen Sie alle Arten von Büchern, Briefmarken, Postern, Autogrammen, Promi-Kleidung und vielem mehr finden. Es feiert seit mehr als 50 Jahren und man kann sehr interessante Dinge schon ab ein paar Euro finden.

Mercato von Via Sannio: Es befindet sich in einem Gewerbegebiet in der Nähe der Aurelianischen Mauern, daher gibt es immer viele Menschen, obwohl es auf jeden Fall einen Besuch wert ist, besonders wenn Sie Antiquitäten und gebrauchte Gegenstände mögen. Es ist von Montag bis Samstag geöffnet und obwohl es klein ist, hat es viel Charme, da Sie in der Gegend nicht nur einen ganz besonderen Flohmarkt genießen können, sondern auch die Architektur, die Sie sehen können, spektakulär ist.

Bares für Rares-Händler „Lucki“ auf dem Flohmarkt in Weiden (April 2021)


  • Straßenmärkte, Rom
  • 1,230