Die wichtigsten Städte in Indien

Straße von Indien
Die Indien Es ist flächenmäßig das siebtgrößte Land der Welt und das zweitgrößte Land der Welt, nur wenige Gehminuten von China entfernt. Dies bedeutet, dass die Dichte pro Einwohner brutal ist, insbesondere 377 Einwohner pro Quadratkilometer, eine Empörung im Vergleich zu Spanien mit 92 Einwohnern pro Quadratkilometer.

Wenn man diese Daten beiseite lässt, muss gesagt werden, dass es sich um ein Land handelt, das durch das gekennzeichnet ist Armut und soziale Ungleichheit. Das bedeutet nicht, dass viele Menschen es für eine Erfahrung besuchen möchten, die sie manchmal fürs Leben kennzeichnet. Wenn Sie auch nach Indien reisen und die wichtigsten Städte kennenlernen möchten, empfehle ich Ihnen, das zu beachten, was ich Ihnen unten sage.

Bombay

Bombay
Die bevölkerungsreichste Stadt Indiens könnte mit Genehmigung von Delhi oder Neu-Delhi, der Hauptstadt, auch als die wichtigste Stadt angesehen werden. Sie leben fast dort 15 Millionen Einwohner, was einem Drittel der Gesamtbevölkerung Spaniens entspricht. Sein offizieller Name ist Mumbai seit 1995 und wir finden ihn im Bundesstaat Maharashtra im Westen des Landes. Es muss gesagt werden, dass 40% des indischen Auslandsverkehrs dort passieren, was auf die Bedeutung seines Hafens hinweist.


Unter anderem empfehle ich den Besuch des Chhatrapati Shivaji Railway Terminal und der Elephanta Höhlentempel, die beide von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Es ist auch gut zu bedenken, dass es eine perfekte Stadt zum Einkaufen ist.

Delhi

Delhi
Von Delhi zu sprechen bedeutet, von einer anderen riesigen Stadt zu sprechen, da sie rund 12 Millionen Einwohner hat und in zwei klar differenzierte Teile unterteilt ist: Delhi und Neu-Delhi. Während es in Delhi üblich ist, alte Gebäude und chaotische Straßen zu finden, scheinen sich die Dinge in Neu-Delhi zu ändern, da es dort zahlreiche Regierungsgebäude gibt, die sich auf das Geschäft konzentrieren. Ganz in der Nähe, in der Stadt Agra, befindet sich auch die berühmte Taj Mahal, ein Mausoleum, das Teil der 7 neuen Weltwunder der Moderne ist.

Bangalore

Bangalore
In Bangalore, wo mehr als 6 Millionen Menschen leben, leben viel weniger Einwohner. Es befindet sich im Bundesstaat Karnataka im Süden des Landes und hat das Stadtlabel, in dem sich die wichtigsten Schulen und Forschungszentren des Landes befinden. In der Tat Telekommunikations- und Softwareunternehmen Sie beschließen, sich dort niederzulassen, um das Talent der Indianer auszunutzen, die so gut rechnen können, dass sie das Silicon Valley erobert haben. Darüber hinaus gibt es Unternehmen in Branchen wie der Luft- und Raumfahrttechnik oder dem Militär.


Chennai

Chennai
Bis 1997 war es als Madras bekannt. Chennai ist nicht nur Gastgeber eines wichtigen Tennisturniers, sondern zeichnet sich auch durch sein kultureller Fokus einen Besuch wert. Dort leben knapp 5 Millionen Einwohner und es liegt im Süden des Landes im Bundesstaat Tamil Nadu. Es wird dringend empfohlen, den legendären Bahnhof oder Tempel wie Kapaleeshwarar zu besuchen, während Sie sich an wunderschönen Stränden wie Marina Beach abkühlen können.

Kalkutta

Kalkutta
Ungefähr viereinhalb Millionen Menschen leben in Kalkutta, einem Ort mit dem Spitznamen "Stadt der Paläste" oder "Stadt der Freude". Es befindet sich im Osten des Landes und viele von ihnen haben ihren Namen von der Mutter Teresa von Kalkutta, eine katholische Nonne, die 1950 die Missionare der Nächstenliebe in Kalkutta gründete und nie müde wurde, sich um Kranke, Arme, Sterbende und Waisen zu kümmern. Seine lobenswerte Arbeit wurde weltweit mehrfach anerkannt und gelobt.

Ahmedabad

Ahmedabad
Ahmedabad ist mit etwas mehr als 4 Millionen Einwohnern die sechstgrößte Stadt Indiens in Bezug auf Bevölkerung und Bedeutung. Es ist im westlichsten Teil des Landes, im Bundesstaat Gujarat. Dort empfehle ich Ihnen, den Kankaria-See, die beeindruckende Architektur von Adalaj Stepwell oder den Sabarmati Ashram zu besuchen, einen ruhigen Ort, an dem sich die Heimat befand Mahatma Gandhi und seine Frau (Kasturba Gandhi) seit ungefähr 12 Jahren.


Surat

Surat
Surat befindet sich wie Ahmedabad im Bundesstaat Gujarat. Die Bevölkerung beträgt rund 4 Millionen Einwohner und es liegt im Golf von Khambhat. Es ist eine Stadt, in der in den 90er Jahren sehr komplizierte Momente erlebt wurden, da 1992 aufgrund von Zusammenstößen zwischen Hindus und Muslimen viel Gewalt auf den Straßen herrschte, während sie 1994 von a betroffen waren Pestepidemie.

Hyderabad

Hyderabad
Ich beende diese Zusammenstellung von Großstädten in Indien mit Hyderabad im Bundesstaat Andhra Pradesh. Es ist bekannt als eine Stadt, die auf den Handel und die handwerkliche Herstellung von Perlen spezialisiert ist, was es ihr ermöglicht hat, eine der wirtschaftlich am schnellsten wachsenden zu sein.Darüber hinaus gibt es andere Branchen, die sehr gut funktionieren, wie Pharmazeutika, Nanotechnologie, Biotechnologie und solche, die mit wissenschaftlicher und technologischer Forschung zu tun haben. Charminar, eine Moschee und ein Denkmal, das 1591 erbaut wurde, ist ohne Zweifel das bekannteste Gebäude der Stadt und eines der berühmtesten im ganzen Land.

Empfohlener Artikel: Die größte Festung in Indien

INDIEN REISEFÜHRER l Darum sollte jeder nach Indien (Kann 2022)


  • Städte, beste Städte
  • 1,230