Die 10 spektakulärsten Inseln der Welt

Frau, die den Handstand am Strand macht
Gehören Sie zu denen, die gerne die Welt erkunden? Wenn die Antwort ja ist, sollten Sie alles tun, um Ihre Füße in die zu setzen Inseln das zeige ich dir unten, da sie meiner bescheidenen Meinung nach die schönsten sind, die du auf dem ganzen Planeten finden kannst.

Wie Sie sich vorstellen können, können Sie in den meisten von ihnen Strände genießen, die wie die aussehen Paradies, obwohl es zum Glück nicht das einzige ist, was Sie tun können.

Koh Samui (Thailand)

Koh-Samui
Thailand Dank Bangkok ist es nicht nur ein sehr touristisches Land, sondern auch das südliche Gebiet, in dem sich die Hauptinseln befinden. Das schönste von allen ist Koh Samui, das immer noch nicht so ausgebeutet wird wie Phuket. Die Anreise mit dem Flugzeug kostet mehr Geld und das erklärt, warum es nicht so viel Tourismus gibt. An Stränden wie Chaweng werden Sie tagsüber eine tolle Zeit haben, während Ihr Nachtleben garantiert eine Insel ist, auf der Sie eine festliche Atmosphäre atmen können, die nicht zu enden scheint.


Malediven

Malediven
Wer hat nicht davon geträumt, auf die Malediven zu gehen? Es ist das niedrigste Land der Welt und vom Klimawandel bedroht. Sie müssen sich also beeilen, um es zu besuchen, bevor es (in Tausenden von Jahren) vom Meer verschlungen wird. Es liegt im Indischen Ozean, 450 Kilometer südlich von Indien. Es ist ein Land, das aus 26 Atollen und einigen besteht 1.200 Inseln, obwohl nur 203 bewohnt sind. In der Hauptstadt Malé leben etwas mehr als 100.000 Menschen.

Bora Bora (Französisch-Polynesien)

Bora-Bora
Es gehört zu den Inseln unter dem Winde, die wiederum zu den Gesellschaftsinseln in Französisch-Polynesien gehören. Dort kennen sie sie als Pora Pora, was auf Tahitianisch "erstgeboren" bedeutet. Für die Spanier ist es nicht einfach, dort Urlaub zu machen, da es auf der anderen Seite der Welt liegt und der Preis für Flugtickets dadurch teurer wird. Darüber hinaus ist es sehr konzentriert LuxustourismusDie Resorts sind also ziemlich teuer und einen Tag dort zu verbringen, ist auch nicht erschwinglich. Trotz allem lohnt es sich, sich in einer Hütte am Meer auszuruhen, während Sie Haie und Rochen beobachten, die Sie begrüßen möchten.

Capri (Italien)

Capri
Etwa 20 Kilometer von der Amalfiküste Es gibt Capri, eine Insel, die Sie mit ihrer Gastronomie und der Schönheit ihrer Häuser überzeugt, die in sehr fröhlichen Farben gestrichen sind. Darüber hinaus hat es natürliche Attraktionen wie die Blaue Grotte, eine merkwürdige Öffnung, die den Eintritt kleiner Boote ermöglicht, wie es auch in anderen Teilen der Insel der Fall ist. In diesem Fall sagen sie, dass die dort lebenden römischen Kaiser dieses Loch genutzt haben, um entspannende Privatbäder zu genießen.


Whitsundays (Australien)

Pfingstsonntage
Die Whitsundays sind 74 Trauminseln, die weitgehend unbewohnt sind. Sie befinden sich im Great Barrier Reef und im Korallenmeer, was zu Beginn eine fantastische Nachricht ist. Was Touristen jedoch am meisten überrascht, ist das Schauspiel der Farben, die sich in den Gewässern widerspiegeln und mit Photoshop ausgetrickst zu sein scheinen. Auch Der Sand ist zu weiß und glänzendund es hat die Besonderheit, dass es dank seiner mineralischen Zusammensetzung nicht brennt, egal wie stark es der Sonne ausgesetzt ist.

Bali (Indonesien)

Bali
Es ist eine der vollständigsten Inseln auf dieser Liste. Es gibt nicht nur unglaubliche Strände und Hotels, in denen Sie wohnen würden, sondern dank ihrer auch Raum für Neugier alte Tempel, authentische Juwelen, die Sie sowohl für ihre Architektur als auch für ihre Lage überraschen werden, da sie sich manchmal an Orten befinden, die so wenig erwartet werden wie das Tanah Lot, das nur wenige Meter vom Meer entfernt ist.

Fidschi

Fidschi
Zwischen Polynesien und Melanesien liegt Fidschi, ein sehr kleines Land im Pazifik, das zu Ozeanien gehört. Dort leben weniger als eine Million Einwohner, die an den Luxustourismus gewöhnt sind, der von den wichtigsten Hotels der Insel verkauft wird. Der Tourist reist dorthin auf der Suche nach Frieden und möchte sich mit seinem verschmelzen üppige Vegetation und seine Strände, die sich durch kristallklares Wasser, Korallen und die große Anzahl bunter Fische (und Haie) auszeichnen, die mit einer guten Taucherbrille gesehen werden können.


Palawan (Philippinen)

Palawan
Die Philippinen wachsen dank Palawan, einer Insel, die diejenigen, die diese Liste bilden, nicht zu beneiden hat, als Touristenland. Strände wie Nagtabon rechtfertigen die Reise, das gleiche gilt für den Nationalpark Puerto Princesa Subterranean River, wo ein langer unterirdischer Fluss mit einem spektakulären Fluss verschmilzt Karstlandschaft Kalkstein. Der Fluss ist schiffbar und es gibt Ausflüge, um dieses unvergessliche Erlebnis zu erleben.

Seychellen

Seychellen
Es ist ein anderer Name, der uns in den Sinn kommt, wenn wir anfangen, an himmlische Ziele zu denken.Es befindet sich in Afrika, nordöstlich von Madagaskar, und besteht aus insgesamt 115 Inseln mitten im Indischen Ozean. Dort können Sie Arten von sehen Pflanzen und Tiere das hast du noch nie in deinem Leben gesehen. Das und riesige Steine, die Sie sicherlich auf den typischen Fotos gesehen haben, die Reisebüros verwenden, um Sie davon zu überzeugen, dass es das bestmögliche Ziel ist.

Santorini (Griechenland)

Santorini
Außerdem habe ich von Capri aus beschlossen, eine weitere sehr berühmte europäische Insel in diese Liste aufzunehmen. Dies ist Santorini, ein kleiner kreisförmiger Archipel, der aus Vulkaninseln besteht und ein Muss ist. Mehr als für seine Strände, die überhaupt nicht schlecht sind, zeichnet es sich durch die Schönheit der Häuser aus, die mit Blick auf das Meer gepflanzt sind, mit einer Kombination aus Weiß und Blau an den Fassaden und auf dem Dach, die schwer zu ignorieren ist. Darüber hinaus können Sie von seinen vulkanischen Klippen einige sehen Postkartenansichten das lässt dich mit offenem Mund

Die 10 Wunderschönsten Orte auf unserem Planeten! (Kann 2022)


  • Bali, Capri-Inseln, Fidschi-Inseln, Seychellen, Koh Samui, Malediven, Palawan, Santorini
  • 1,230