10 unbekannte Juwelen von Granada

Granada
Am Fuße der Sierra Nevada in Andalusien finden wir eine der beliebtesten Städte Spaniens. Wir beziehen uns auf Granada, das durch sein andalusisches Erbe beeindruckt, aber auch architektonische Juwelen der Renaissance und moderne Einrichtungen bietet, die es wert sind, entdeckt zu werden.

Die bekanntesten Ecken Granadas sind das Viertel Albaicín, die Alhambra und das Generalife, Orte, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Diese andalusische Stadt mit einem unverwechselbaren arabischen Aroma hat jedoch noch viel mehr zu bieten. Heute sprechen wir mit Ihnen über 10 von ihnen Schmuck Unbekanntere Ecken, die wir vom offiziellen Tourismusportal von Granada vorschlagen. Möchten Sie sich uns anschließen?

Zafra Haus

Casa-de-Zafra
Zunächst möchten wir über die Casa de Zafra sprechen, einen architektonischen Schatz aus der hispano-muslimischen Zeit, der die Geschichte Lebendig vom Albaicín. Andere Häuser und Denkmäler aus der arabischen Zeit, die Sie in der Stadt finden können, sind das maurische Haus El Horno del Oro und die arabischen Bäder von El Bañuelo.


Königliches Zimmer von Santo Domingo

Vierter König von Santo-Domingo
Im Viertel Realejo-San Matías befindet sich das königliche Zimmer von Santo Domingo, einem alten Almohadenpalast, in dem sich ein beeindruckender Palast befindet qubba aus der Nasridenzeit, in einem Turm an der Wand des Arrabal de los Alfareros gelegen. Überraschend ist auch die Dekoration.

Abtei von Sacromonte

Abadia-del-Sacromonte
Ein weiteres Juwel Granadas ist die Abtei Sacromonte, die über der Spitze des Valparaíso-Tals liegt. Ohne Zweifel ist es das Symbol dafür traditionell Nachbarschaft. Dieses christliche Gebäude ist der Endpunkt der Prozession des Christus der Zigeuner während der Karwoche der Stadt.

Rodríguez Acosta Foundation

Fundacion-Rodriguez-Acosta
Wir müssen auch über Carmen von der Rodríguez Acosta Foundation sprechen, die sich auf dem Mauror-Hügel befindet. Es ist ein Studiogebäude von der Maler José María Rodríguez Acosta zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Es ist vielseitig im Stil und von wunderschönen Gärten umgeben.


Manuel de Falla Hausmuseum

Hausmuseum von Manuel-de-Falla
Das Manuel-Falla-Hausmuseum darf in dieser Liste nicht fehlen, ein wunderschönes Haus auf dem Alhambra-Hügel, das es Ihnen ermöglicht, näher an das zu kommen Erinnerungen und persönliche Gegenstände des großen Komponistenfreunds von Lorca.

Carmen von Max Moreau

Carmen-de-Max-Moreau
Wir schlagen auch die Carmen von Max Moreau vor, einer belgischen Künstlerin, die den Albaicín ausgewählt hat, um die letzten Jahre seines Lebens zu verbringen. Es ist ein charmantes Hausmuseum, in dem Sie entdecken können, was für ein Carmen typisch für Granada mit seinem Haus, seinem Obstgarten und seinem Garten.

Aussichtspunkt La Churra

Mirador-de-la-Churra
Der Mirador de la Churra ist einer der unbekanntesten in Granada, aber ohne Zweifel beobachten Sie die Farben Von den Albaicín Carmen bei Sonnenuntergang aus dieser Ecke der Stadt lohnt es sich.


Friedhof San José

Friedhof von San Jose
Ein weiteres unbekanntes Juwel Granadas ist der Friedhof San José, der sich auf dem Alhambra-Hügel befindet. Dies ist eines der besten Beispiele für Friedhöfe monumentales Europa. Es überrascht unter anderem durch die unglaubliche Aussicht auf die Sierra Nevada und die Alhambra.

Konzeptionskloster

Monasterio-de-la-Concepcion
Wir müssen auch über das Concepción-Kloster sprechen, eines der wichtigsten Klöster uralt und Vertreter von Granada, obwohl es auch eines der unbekanntesten ist. Es befindet sich im Herzen des Albaicín und beherbergt unzählige Kunstwerke.

Haus der Pisa - Museum von San Juan de Dios

Haus-des-Pisa-Museums-von-Johannes-von-Gott
Schließlich müssen wir über das Haus von Pisa sprechen - Museum von San Juan de Dios, das Haus, in dem gestorben San Juan de Dios, ganz in der Nähe der Plaza Nueva, am Eingang zum Albaicín.

Die ganze Wahrheit über den Juwelenraub von Dresden (Kann 2022)


  • Andalusien, Granada
  • 1,230