Die schönsten Städte Afrikas

Stadt-Afrika
Wenn wir auf Reisen an den afrikanischen Kontinent denken, fallen uns oft Safaris ein. Sie sind zu teuer, um für jedermann zugänglich zu sein, obwohl unser benachbarter Kontinent zum Glück viel mehr zu bieten hat, und ich beziehe mich nicht nur auf typische Touristenziele wie Tunesien, Marokko oder Ägypten.

Als nächstes werde ich Ihnen erzählen, was meiner Meinung nach sind die schönsten Städte in Afrika. Alle haben etwas, das Touristen einen guten Geschmack hinterlässt. Ich empfehle Ihnen daher, sie alle mindestens einmal in Ihrem Leben zu besuchen.

Kapstadt (Südafrika)

Kapstadt
Die Hauptstadt Südafrikas (neben Pretoria und Bloemfontein) ist eine der wichtigsten in ganz Afrika. Natürlich ist es nicht das beliebteste im Land, weil es von Johannesburg übertroffen wird, das ebenfalls auf dieser Liste steht und die Einwohnerzahl übertrifft. Eine der Hauptattraktionen ist die HafenSie haben aber auch die Möglichkeit, einen Berg zu besteigen, um spektakuläre Ausblicke zu genießen. Es ist eine farbenfrohe Stadt, die zum Baden einlädt, obwohl Sie vorsichtig sein müssen, denn an der Küste gibt es zahlreiche Haie, die Surfer "begrüßen".


Kairo (Ägypten)

Kairo-Hauptstadt-Ägypten-Afrika
Die Hauptstadt von Ägypten ist die Wiege der Zivilisation, die zweitgrößte Stadt Afrikas nach Lagos. Dort leben mehr als 16 Millionen Menschen, was ihnen hilft, näher an die Top 10 von zu kommen die bevölkerungsreichsten Städte der Welt. Es ist zu beachten, dass es sich an den Ufern und Inseln des Nils befindet, der mit 6.853 Kilometern Länge der größte Fluss des Kontinents ist, was erklärt, warum er durch bis zu 10 Länder fließt.

Nairobi (Kenia)

Nairobi
Die Hauptstadt von Kenia ist eine weitere Stadt, in die Sie sich verlieben. Sowohl politisch als auch finanziell ist es eines der wichtigsten in ganz Afrika und dies spiegelt sich im Geschäftsvolumen wider, da es im Ranking der afrikanischen Städte an vierter Stelle steht. Darüber hinaus ist es zunehmend eine Stadt vorbereitet für den Tourismus Es gibt Ihnen nicht nur die Möglichkeit, eine Safari zu unternehmen, sondern bietet auch spektakuläre Landschaften und ein breiteres Spektrum an Dienstleistungen, als Sie vielleicht denken.

Luanda (Angola)

Luanda
Es ist nicht üblich, ein Land wie Angola in der USA zu sehen Wunschliste von Touristenzielen, aber die Wahrheit ist, dass Luanda mit einer großen Geschwindigkeit wächst und ist die Symbol für die Wiederherstellung eines Landes Vor nicht allzu langer Zeit war er im Krieg. Die mehr als zwei Millionen Einwohner gewöhnen sich daran, immer mehr Touristen zu sehen, die die Strände und Berge genießen wollen, und nutzen die Gelegenheit, sich neben den wunderschönen Villen zu fotografieren, die neben dem Hafen gebaut wurden, und diesen Sport a typische Architektur der portugiesischen Kolonialzeit.


Essaouira (Marokko)

Essaouira
In Marokko gibt es mehrere Städte, die perfekt auf dieser Liste stehen könnten. Das vielleicht schönste, wenn auch nicht das beliebteste ist Essaouira, eine Küstenstadt, die von Mauern umgeben ist, die durch mehr als eine Tür zugänglich sind. Es gibt Moscheen, Denkmäler und einen Hafen, in dem die blaue Schiffe. Ganz in der Nähe dieses Hafens gibt es Restaurants, in denen man den besten Fisch der Gegend genießen kann.

Dar es Salaam (Tansania)

Dar-es-Salaam
Es ist eine dieser Städte, die wir nach und nach kennenlernen werden, da Tansania zu einer touristischen Macht geworden ist, die es zunehmend schafft, mehr Europäer anzuziehen. Dar es Salaam ist die größte Stadt des Landes und hebt sich sowohl vom Kilimandscharo als auch von den spektakulären Stränden Sansibars ab. Es ist eine Küstenstadt, in der es auffällig ist, Gebäude mit einer ausgeprägten englischen und deutschen Kolonialvergangenheit zu finden. Es gibt ruhige Viertel, Bereiche mit Atmosphäre, Restaurants in der Bucht ... Langeweile ist unmöglich, und wenn der Fall kommt, können Sie immer eine Fähre nehmen, um Sansibar zu besuchen. Die Stromschnellen fahren viermal am Tag, kosten 35 US-Dollar und kommen in etwa zwei Stunden an. Die langsamen fahren jeden Mittag ab, kosten 20 US-Dollar und brauchen etwas mehr als drei Stunden, um anzukommen.

Johannesburg (Südafrika)

Johannesburg
Wir enden mit Johannesburg, der größten und wichtigsten Stadt Südafrikas. Fast 8 Millionen Einwohner bevölkern die Straßen der Hauptstadt der Provinz Gauteng, wo Nelson Mandela lebte viele Jahre. Es ist eine der afrikanischen Mächte in Bezug auf Tourismus und Wirtschaft. Letzteres ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass sie Ende des 19. Jahrhunderts Gold in der Gegend entdeckten, weshalb viele Arbeiter, die sich in der Stadt niederließen, ankamen. Wir könnten sagen, dass es auf sozialer und landschaftlicher Ebene nichts mit Kapstadt zu tun hat.

Empfohlener Artikel: Die 10 schönsten Städte Europas

Schönsten hauptstädte Afrikas (Kann 2022)


  • Kapstadt, Städte, Dar es Salaam, Kairo, Essaouira, Johannesburg, Luanda, beste Städte, Nairobi
  • 1,230