Wie RV-Flugsimulatoren das Piloten-Training unterstützen

Flugsimulator-Bild
In den Himmel zu kommen kann für manche Menschen eine entmutigende Aufgabe sein. Unabhängig davon, ob wir gerne fliegen oder Angst haben, in ein Flugzeug zu steigen, haben wir alle eines gemeinsam: Wir möchten, dass unser Pilot Erfahrung hat und bringen Sie uns rechtzeitig an unser Ziel.

Pilotenausbildung ist nicht einfach. Wenn etwas schief geht, wenn ein Pilot in der Luft ist, können die Folgen katastrophal sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass jede Person, die sich zum Piloten ausbildet, das Fliegen am Boden lernt, bevor sie ein echtes Flugzeug übernimmt.

Die Flugsimulatoren Sie sind eine großartige Möglichkeit für den Flugschüler, die Mechanik des Fliegens eines Flugzeugs zu lernen, ohne die negativen Konsequenzen zu haben, wenn etwas schief geht. Für neue Piloten in der Ausbildung ist dies wirklich die einzige Möglichkeit, sicher zu lernen.


Auf diese Weise haben Piloten lange Zeit mit ihrer Ausbildung begonnen, aber es gibt eine neue Technologie, die zunehmend an Interesse gewinnt.

Sind Virtual Reality Flugsimulatoren nicht überhaupt?

Zukunftspilot
In den meisten Fällen nein. In einfachen Worten, Flugsimulationen finden in Testkabinen statt Speziell entwickelt, während Flugsimulationssoftware ausgeführt und auf einer Plattform montiert wird, die bewegt werden kann. Dies bietet eine ziemlich realistische Erfahrung ein Flugzeug zu fliegen und ermöglicht Piloten in Formation, alle ihre Fehler zu machen, während sie fest am Boden sind.

Durch Drücken der Reset-Taste können die Schüler stressfrei üben. Dies ist eine sehr vereinfachte Beschreibung einer Flugsimulation, da jeder Simulator Millionen Pfund kosten kann, um ihn zu bauen und auszuführen. Die Kosten für diesen speziell entwickelten Simulator bedeuten, dass die Kosten für die Ausbildung von Piloten auf diese Weise enorm sind.


Die virtuelle RealitätAuf der anderen Seite bietet es eine ähnliche Erfahrung, aber wohl eine realistischere Erfahrung. Der angehende Pilot würde ein Virtual-Reality-Headset tragen, das eine Software enthält, die einer Flugsimulation ähnelt. Die Kabine und das Äußere des Flugzeugs sind virtuell und der Schüler interagiert mit der virtuellen Welt, während er lernt, das Flugzeug zu fliegen.

Warum wird Virtual Reality verwendet?

Flugsimulation
Es ist bekannt, dass Flugsimulation a ist gute Möglichkeit zu lernen weil es eine Reset-Taste gibt. Wenn etwas schief geht, starten Sie das Programm neu und versuchen Sie es erneut. Das ist anfangs gut, aber wenn Piloten mehr lernen, brauchen sie es eine realistischere Umgebung. Ein Simulator fühlt sich seit Bewegung usw. nicht real an. ist begrenzt. In einem Simulator können die Schüler ganz anders handeln als auf einer realen Ebene, auf der die Folgen eines Fehlers schwerwiegend wären.

Es wird angenommen, dass die virtuelle Realität der nächste Schritt in der Simulation ist, da durch das Eintauchen in die virtuelle Welt die gesamte Erfahrung realer wird. Das Feedback zu den Maßnahmen, die Piloten im Training ergreifen, kann sich realistischer anfühlen. Wenn sie in die Virtual-Reality-Trainingseinheit aufgenommen werden, verhalten sich die Menschen daher eher so, als würden sie fliegen. in a echtes Flugzeug. Dieser Realitätssinn sollte das Training verbessern.


Durch die Verwendung der virtuellen Realität wird auch Geld gespart. Der Bau riesiger Simulatoren ist nicht erforderlich, da sie sich in vielen Testeinrichtungen befinden und mehrere Teile umfassen, um die Erfahrung so realistisch wie möglich zu gestalten. Wenn Sie die virtuelle Realität verwenden, bleibt die Hardware unabhängig vom Typ des virtuell geflogenen Flugzeugs gleich. Die virtuelle Simulationssoftware kann sich an jede erforderliche Zeichnung anpassen und das richtige Paket für die Sitzung laden.

Wenn Änderungen an den Ebenen vorgenommen werden, wird die Software Es muss aktualisiert werden, es sind jedoch keine kostspieligen Änderungen an den Simulationsmaschinen erforderlich. Dies erhöht auch die Flexibilität an Orten, an denen Trainingspiloten trainieren können, da diese leichter zugänglich sind haben Virtual-Reality-Headsets als neue Simulatoren bauen.

Eine andere Schätzung ist, dass die Zeit, die Piloten im Training benötigen, um ihr Training zu beenden, durch die virtuelle Realität verkürzt wird, um sie schneller in den Himmel zu bringen. Dies spart Geld, bedeutet aber auch, dass Menschen, die eine Karriere in der Luftfahrt anstreben, einen kürzeren Weg haben und möglicherweise mehr Menschen für die Branche gewinnen.

Verbessert Virtual Reality wirklich die Pilotenausbildung?

Klar gibt es viele Vorteile indem wir die virtuelle Realität in die Ausbildung zukünftiger Piloten einbringen. Derzeit gehen die Flugsimulatoren jedoch nicht weit genug, selbst wenn der Mix um virtuelle Realität erweitert wird.Es gibt immer noch eine erhebliche Lücke zwischen der virtuellen Welt und der realen Welt, und egal wie real sich die virtuelle Welt anfühlt, es wird immer den Komfort und die Sicherheit der Reset-Taste geben.

Der einzige Weg, um ein qualitativ hochwertiges Flugerlebnis zu erhalten, besteht darin, in den Himmel zu kommen und zu fliegen. Wenn Piloten jedoch mit dem Training beginnen und anfangen zu fliegen, ist dies die virtuelle Realität ein tolles Werkzeug und Piloten, die Zugang zu Virtual-Reality-Flugsimulationen hatten, werden wahrscheinlich viel schneller Fortschritte machen. Es gibt weniger Risiken, weniger Stress und weniger reale Konsequenzen, wenn in einem Simulator etwas schief geht.

TuTo wird Pilot im Airbus A320 - YourCockpit Köln Flugsimulator [1/2] - Review/Test (Kann 2022)


  • Fluggesellschaften, Fluggesellschaften
  • 1,230