Monte Albán, eine der faszinierendsten archäologischen Stätten in Mexiko

Monte-Alban-Foto
Haben Sie eine Leidenschaft für Geschichte und Archäologie? Dann werden Sie interessiert sein zu wissen, dass Sie nicht nur idyllische Strände und spektakuläre natürliche Ecken beherbergen, sondern auch Mexiko Es hat mehr als 2.000 archäologische Stätten auf seinem Territorium und am besten, fast 200 sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Daher kann es eine fantastische Idee sein, dieses Land als Reiseziel für Ihren nächsten Urlaub zu wählen.

Wenn es einen Ort in Mexiko gibt, den Sie als Liebhaber archäologischer Stätten nicht verpassen dürfen, dann ist es Oaxaca de Juárez, eine Stadt im Bundesstaat Oaxaca, die den besten Charme des Südens des Landes bietet und die Freude an ihren Festen und Unterhaltungsangeboten mit einem verbindet exquisite Gastronomie und einzigartige kulturelle Attraktionen. Darüber hinaus sollten Sie wissen, dass die Stadt von der UNESCO zum Weltkulturerbe gehört. Heute möchten wir mit Ihnen über einen der Hauptinteressenspunkte dieses Ortes sprechen. Wir verweisen auf Monte Albán, eine archäologische Stätte, die Sie faszinieren wird. Möchten Sie sich uns anschließen?

Kontakte zu anderen Kulturen

Der Monte Albán liegt nur 10 Kilometer von der Stadt Oaxaca entfernt. Es galt zwischen 400 und 800 n. Chr. Als die wichtigste indigene Hauptstadt der Region der Täler von Oaxaca und wurde während fünfzehn Jahrhunderten nacheinander von den Olmeken, Zapoteken und Mixteken bewohnt. Natürlich ist zu beachten, dass die Herkunft der ersten Bewohner ein Grund dafür ist Debatte von Historikern, die zustimmen, dass Monte Albán Kontakt zu anderen Kulturen hatte, insbesondere zu den Bewohnern von Teotihuacán. Daraus haben sie beim Studium der Architektur beider Orte geschlossen.


Monte-Alban-foto1

Die bemerkenswertesten Konstruktionen

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Gebäude des Monte Albán dank der Restaurierung durch das Nationale Institut für Anthropologie und Geschichte (INAH) ihre Pracht wiedererlangt haben. Eine gesonderte Erwähnung verdient das Tolle Plaza, eine großartige Ebene, in der Sie sich um 360 Grad drehen können, um die Tempel und Paläste zu bewundern. Anscheinend wurde hier ein Markt eingerichtet. Von allen Tempeln sticht einer mit einigen aus Stein geschnitzten Grabsteinen hervor, die als „Die Tänzer“ bekannt sind. Nach einigen Studien könnte es sich um eine medizinische Abhandlung über Geburtsfehler handeln. Wir möchten auch die Südplattform hervorheben, die mit mehr als 40 Metern Höhe als das höchste Bauwerk in Monte Albán gilt. Unten sehen Sie Stelen mit Zapotec-Glyphen. Natürlich müssen wir auch über das Big Ball Game sprechen, einen Raum, in dem ein traditionelles Ballspiel unter der Aufsicht von Priestern oder Herrschern und immer zu zeremoniellen Zwecken abgehalten wurde.

Monte-Alban-foto3


Das Museum

Wenn Sie mehr über diesen wunderbaren Ort erfahren möchten, müssen Sie das Museum besuchen, das sich direkt am Eingang der archäologischen Zone befindet. Hier werden sie Sie zu den Schätzen des Monte Albán führen, unter denen die mehr als 170 Bestattungen hervorstechen, die anscheinend sind Zeichen von hohem religiösen und politischen Rang der zapotekischen Kultur. Darüber hinaus sollten Sie wissen, dass es in der archäologischen Zone eine Cafeteria / ein Restaurant, Toiletten und Geschäfte gibt, in denen Sie Veröffentlichungen, Schmuck und Kunsthandwerk kaufen können. Natürlich stehen Ihnen auch Rastplätze, Führer und Parkplätze für Autos zur Verfügung, obwohl Busse in der Umgebung ankommen.

Monte-Alban-foto2

Ein schöner Sonnenuntergang

Bevor wir Sie mit den Fotos dieses Ortes verlassen, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass es eine wunderbare Erfahrung ist, den Sonnenuntergang von dieser Gegend aus zu beobachten. Dann verlassen wir Sie mit unserem GalerieHier finden Sie weitere Bilder dieser archäologischen Stätte in Mexiko. Verpassen Sie es nicht!

Empfohlener Artikel: Die schönsten Städte in Mexiko

Mexiko: Welt der Maya / Mexico: Mayan World by Reisefernsehen.com - Reisevideo / travel video (Kann 2021)


  • Archäologie, Oaxaca
  • 1,230