6 Länder, in denen es legal ist, Leihmutter zu sein

Bauch zu vermieten
Obwohl die Rate der assistierten Reproduktion in Spanien ziemlich hoch ist, gibt es in Wahrheit viele Paare mit Problemen von Fruchtbarkeit die ihr Ziel nicht erreichen. Viele von ihnen greifen auf Leihmutterschaft zurück, die auch als Leihmutter oder Leihmutter bekannt ist. Schwule Paare, die Kinder wollen und möchten, dass mindestens ein Mitglied des Paares ein leiblicher Vater ist, oder die Probleme bei der Adoption haben, entscheiden sich neben alleinstehenden Männern, die Eltern sein wollen, ebenfalls für diese Alternative.

Die sogenannte Ersatzschwangerschaft ist eine Praxis, bei der eine Frau sich bereit erklärt, ein Baby zur Welt zu bringen und alle ihre Rechte zugunsten einer anderen Person oder eines anderen Partners aufzugeben. Wie Sie wissen, beinhaltet dieser Prozess zahlreiche ethische, wirtschaftliche und rechtliche Komplikationen. In der Tat ist der Bauch von mieten Es ist nur in wenigen Ländern erlaubt. Wir sprechen unten in sechs davon über die Gesetzgebung.

Vereinigte Staaten

Zunächst möchten wir über die Vereinigten Staaten sprechen, in denen Leihmutterschaft in den folgenden Staaten gesetzlich oder rechtlich zulässig ist: Nevada, Kalifornien, Texas, Illinois, Arkansas, New Hampshire, Florida, Delaware, New Jersey, Tennessee, Utah, Virginia und Washington. Natürlich sollten Sie wissen, dass in einigen von ihnen nur eine Schwangerschaft durch Substitution akzeptiert wird altruistisch und andere erlauben diese Technik nicht alleinstehenden Frauen und Männern oder schwulen Paaren. Darüber hinaus ist zu beachten, dass die Kosten zwischen 80.000 und 150.000 Euro variieren.


Kanada

Ein weiteres amerikanisches Land, das Leihmutterschaft erlaubt, ist Kanada. In diesem Fall ist es für alle Familienmodelle legalisiert, obwohl das Gesetz unterschiedliche Einschränkungen festlegt, die die Suche nach einer Leihmutter erschweren. Zum Beispiel muss der Zweck altruistisch sein, dh der Entschädigung wirtschaftlich, obwohl die Antragstellerin alle aus der Schwangerschaft resultierenden Kosten tragen muss. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Praxis in der Provinz Quebec nicht legalisiert ist.

Bauch zu vermieten1

Russland

Wir sind nach Europa gezogen, um über Russland zu sprechen, ein Land, das heterosexuellen Paaren und alleinstehenden Frauen, die nicht schwanger werden können, Leihmutterschaft erlaubt. Natürlich erlaubt das russische Gesetz der schwangeren Frau nicht, sie beizutragen Eizellen, muss aber vom Ehepaar oder von einem Spender kommen. Der Preis des Verfahrens liegt zwischen 35.000 und 45.000 Euro.


Ukraine

Die Ukraine erlaubt diese Praxis auch, allerdings nur für verheiratete heterosexuelle Paare. Darüber hinaus ist es obligatorisch, dass zumindest der Vater sein genetisches Material zur Verfügung stellt. Andererseits ist es nur zulässig, wenn die Mutter der Absicht nicht schwanger werden kann oder wenn dies ihre Gesundheit oder die des zukünftigen Babys gefährden könnte. Wir möchten auch darauf hinweisen, dass es in der Ukraine mehrere gibt Agenturen Ersatz, so dass zukünftige Eltern leicht einen Ersatz und Kliniken finden können, um den Prozess durchzuführen. Der Preis des Verfahrens liegt zwischen 28.000 und 40.000 Euro.

Griechenland

Ein anderes Land in Europa, das Leihmutterschaft erlaubt, ist Griechenland, ja, für heterosexuelle Paare und alleinstehende Frauen, die auf keine andere Weise Kinder haben können. Seit 2014 ist diese Praxis für Bürger erlaubt Ausländer. Die ungefähren Kosten liegen zwischen 35.000 und 50.000 Euro. Es gibt jedoch einige Probleme, eine Mitgliedschaft in Spanien zu erhalten und das Baby registrieren zu können. Aus diesem Grund ist es noch kein von den Spaniern gewähltes Ziel geworden.

Bauch zu vermieten2

Georgia

Schließlich möchten wir über Georgien sprechen, ein Land, das Leihmutterschaft für Frauen akzeptiert, die keine Gebärmutter haben oder unter einer leiden Missbildung oder Unfähigkeit zu begreifen. Darüber hinaus sollten Sie wissen, dass diese Praxis nur verheirateten heterosexuellen Paaren gestattet ist, sodass homosexuelle Paare sowie Frauen und Männer, die alleinerziehende Eltern sein möchten, ausgeschlossen sind. Die Kosten liegen zwischen 30.000 und 40.000 Euro.

3 Gründe, warum Cannabis verboten bleiben sollte (Kann 2024)


  • Kalifornien
  • 1,230