(Horror-) Reiseziele für Halloween

Halloween
Halloween Es ist ein Datum des Jahres, in dem immer mehr Menschen zum Reisen neigen. Darüber hinaus haben in diesem Jahr, wenn der Freitag fällt, viele Menschen die Möglichkeit, eine Brücke zu schlagen. Dies erleichtert die Fortbewegung. Und dafür gibt es viele Möglichkeiten. Zum Beispiel die Nachruf Tourismussowie die Reisen, die die r enthaltenAngst von Filmen. Hinzu kommt die Möglichkeit, Städte und Gemeinden mit etwas obskuren Legenden zu besuchen oder wo etwas seltsame oder makabere Ereignisse stattgefunden haben. Wenn Sie über diese Orte sprechen, denken Sie immer an Siebenbürgen von Graf Dracula, die Route von Jack the Ripper ... aber es gibt viele andere Orte Angst haben. Und Sie müssen nicht sehr weit gehen. Einige sind in Spanien.

Routen durch Spanien für Halloween

Um ein gruseliges Halloween zu verbringen - und nie besser gesagt -, ist Spanien eine gute Option. Es gibt zahlreiche Städte mit Traditionen, Legenden und vielen Geheimnissen. Zum Beispiel Aragon Es ist eine gute autonome Gemeinschaft. Da ist die Stadt Trasmoz, bekannt für seine Hexen und seine Decken.

Es ist eine Stadt mit einem Ort voller Legenden rund um die Hexerei, die immer noch Bestand haben und durch ihre Landschaften sowie durch die Tatsache, dass es heute noch als das gilt, gefördert werden nur verfluchte Stadt y exkommuniziert des Landes.


Auch in Aragon und wieder in Saragossa liegt die Gemeinde Belchite, in denen im Laufe der Geschichte viele Schlachten stattfanden und die Stadt während des Bürgerkriegs dem Erdboden gleichgemacht wurde. Seit diesem Datum ist die Stadt gilt als Geist.

Halloween
Der Grund ist kein anderer als der, dass die Zeit dort stehen geblieben zu sein scheint. Obwohl es für viele Menschen mehr Gründe gibt, da sie sagen, dass die Seelen wandern von allen, die während der Kriege starben. Es wurde sogar gesagt, dass hör zu bombardieren, schießen, jammern ...

Diese ganze Geschichte ist abgeschlossen mit visuelle Bilder wie die Überreste von Splittern, die noch an Ort und Stelle sind, die Ruinen von Gebäude wie die Klöster von San Rafael oder San Agustín sowie die Kirche von San Martín. Und wenn Sie die Stadt besuchen, können Sie nicht vergessen, die zu besuchen Friedhof noch die Höhlen dass die Bewohner des Ortes gegraben wurden, um vor den Bombenanschlägen Zuflucht zu suchen.


Eine weitere der idealen Routen für Halloween ist die Stadt Spanien Zugarramurdiin Navarra. Es ist eine kleine Stadt, die für ihre Hexen bekannt ist, die sogar vom Regisseur Álex de la Iglesia ins Kino gebracht wurden. Und warum wird es im Volksmund als Hexenstadt bezeichnet? Um die Frage zu beantworten, müssen wir auf das Jahr 1610 zurückgehen, als die Inquisition des Übens beschuldigt Hexerei Dutzenden von Menschen, die in der Region Xareta lebten. Alle von ihnen wurden verurteilt, in der zu sterben Lagerfeuer.

In dieser Stadt ist es wichtig, die zu besuchen Hexenhöhle, Sorginen Leizea genannt, in dem Covens und alle heidnischen Riten praktiziert werden sollen, die eigentlich naturmedizinische Praktiken waren. Ein Besuch in der Orabidea Strom, wo der Hohlraum des Infermuko Eureka oder des Regatta aus der Hölle. Die Route führt zum Besuch der Akelarre-Wiese daneben sowie des Campo del Macho Cabrío.

Katalonien ist eine weitere Gemeinde, in der es auch dunkle Legenden gibt. Insbesondere müssen wir zu scrollen Barcelonawo ist das Spukwald von Orrius. Um es zu besuchen, muss man in seine Natur gehen, um drei Statuen zu finden, die El Elefante, El Indio und El Moai entsprechen. Sind Zahlen deren Herkunft unbekannt ist, mit Mystik verbunden ist und Esoterik.

Und natürlich führt uns die Tour durch Spanien zu Galizien. In A Coruña können Sie alle sehen keltische Ursprünge der Samhain de Cedeira. Genau das Samhain ist eine Tradition, die zu dem geführt hat, was heute als Halloween bekannt ist, aber den gesamten kommerziellen Aspekt wegnimmt. Machen Sie sich bereit, alle keltischen Traditionen zu erforschen und ihnen zu folgen.

LAST MINUTE Rotkäppchen Halloween Make up Tutorial / Lisa-Marie Schiffner (March 2024)


  • Belchite, Cedeira, Orrius, Trasmoz, Zugarramurdi
  • 1,230