Europäische Länder lernen Englisch

Englisch lernen
Ohne Zweifel der beste Weg zu lernen Englisch ist ins Ausland zu reisen. Tatsächlich wird in fast jedem Land der Welt Englisch mehr und besser gesprochen als in Spanien. Wenn Sie daher die am häufigsten gesprochene Sprache der Welt verbessern oder beherrschen möchten, empfehlen wir Ihnen, nicht darüber nachzudenken und den Sprung zu wagen.

Logischerweise ist das Beste für Sie, eine gute Saison zu haben. In diesem Fall ist es ideal, wenn Sie dort nach einem Job suchen, um mit Menschen zu interagieren, die Englisch sprechen. Natürlich ist es auch eine gute Idee, eine kurze Saison zu verlassen und einen Kurs zu belegen. Heute in Schwerer Hobbit zu brechen Wir bieten Ihnen fünf Ziele in Europa, an denen Sie Ihr Englisch verbessern können. Möchten Sie sich uns anschließen?

Vereinigtes Königreich

Vereinigtes Königreich
Wie könnte es anders sein, wir werden zunächst über das Vereinigte Königreich sprechen, eines der besten Länder der Welt, um Englisch zu lernen. Und ist das, dass Sie hier eine breite Palette von Kursen finden können. Außerdem können Sie vorerst ohne die Notwendigkeit arbeiten Visum. Und nicht nur das, es gibt auch keinen Mangel an Arbeit für Ausländer. Auf der anderen Seite ist es wichtig zu bedenken, dass Sie, wenn Sie mit Einheimischen interagieren, reines Englisch lernen können. Das Problem ist, dass der Lebensstandard ziemlich hoch ist, besonders wenn man ihn mit anderen europäischen Ländern vergleicht.


Irland

Irland
Die Nachfrage nach Englisch in Irland ist in den letzten Jahren stark gestiegen, was uns überhaupt nicht überrascht, da dieses Land viele Vorteile bietet. Zum Beispiel sollten Sie bedenken, dass der Preis für Reisen, Unterkunft und Kurse normalerweise günstiger ist. Sie dürfen auch nicht vergessen, dass es ein unglaublich schönes Land mit einem wichtigen ist Erbe historisch und kulturell, ganz zu schweigen von der Nähe seiner Bewohner. Natürlich ist das Stellenangebot viel niedriger als in Großbritannien, daher kann es etwas kompliziert sein, einen Job zu finden, um Ihre Ausgaben zu bezahlen.

Malta

Malz
Malta ist auch ein gutes Land, um Englisch zu lernen. Das Hauptproblem in diesem Land ist, dass es viele Spanier gibt. Wenn Sie es vermeiden können, in Ihrer Muttersprache zu sprechen, ist dies natürlich ein idealer Ort. Und Sie müssen sich nicht vom Klima, der Gastronomie und dem Lebensstil Spaniens verabschieden. Darüber hinaus ist der Lebensstandard nicht sehr teuer und es gibt viele Arbeitsplätze. Als ob das nicht genug wäre, genießen Sie hier eine wunderschöne Küste mit kristallklarem Wasser, wunderschönen Fischerdörfern und einem Architektur Mittelalter, das es wert ist, gewusst zu werden.

Schweden

Schweden
Ob Sie es glauben oder nicht, Schweden ist auch ein gutes Land, um Ihr Englisch zu lernen oder zu verbessern. Tatsächlich ist es eines der Länder mit dem besten Englischniveau der Welt (als Zweitsprache). Dies ist auf den angloamerikanischen Einfluss, die Geschäftsbeziehungen und die Leidenschaft der Schweden für Reisen ins Ausland zurückzuführen. Darüber hinaus muss berücksichtigt werden, dass Englisch seit 1949 ein Fach ist obligatorisch für alle Schüler. Das Hauptproblem dieses Ziels ist, dass die Englischkurse nicht sehr zahlreich sind.

Niederlande

amsterdam
Schließlich möchten wir über die Niederlande sprechen, einen anderen Ort, an dem die Einwohner sehr gute Englischkenntnisse haben. Tatsächlich sprechen 94% der Bevölkerung diese Sprache. Und denken Sie nicht, dass dies der einzige Vorteil ist! Es ist ein Land mit einer niedrigen Arbeitslosenquote und relativ billigen Englischkursen. Das Hauptproblem ist, dass die Lebenshaltungskosten recht hoch sind hoch. Unabhängig von der gewählten Option empfehlen wir, dass Sie so wenig wie möglich mit Spanisch oder Personen, die Spanisch sprechen, interagieren. Und wenn Sie spanischsprachige Freunde werden, bemühen Sie sich und verwenden Sie nicht Ihre Muttersprache.

Lerne die Länder und Hauptstädte Europas (C&C) (Kann 2021)


  • Sprachen, UK
  • 1,230