Tipps für die Reise in die Türkei nach dem Angriff

Flughafenangriff0
Diese Woche hat Europa erneut unter den Folgen des islamischen Terrorismus gelitten. Wie Sie vielleicht bereits wissen, wurde in der Nacht des 28. Juni der Flughafen von IstanbulDie Türkei wurde von drei Selbstmordattentätern angegriffen, die mit Kalaschnikow und Sprengstoff 41 Todesfälle und 239 Verletzungen verursachten. Leider ist nicht ausgeschlossen, dass es weitere Todesfälle geben kann, da einige der Verletzten sehr schwer sind.

Wie Sie sich vorstellen können, hat dieser Angriff dem türkischen Tourismus einen schweren Schlag versetzt, der bereits ziemlich berührt war. Und dies ist der dritte ISIS-Angriff auf Istanbul in diesem Jahr. Berühmte Orte in Istanbul wie die Blaue Moschee oder die Hagia Sophia sahen bereits vor dem Angriff auf den Flugplatz verlassen aus. Außerdem war die Zahl der Ausländer in Orten wie Kappadokien und der türkisfarbenen Küste verringert worden. Logischerweise befürchtet der Tourismussektor, dass der Sommer nach dem Anschlag noch katastrophaler ist als bisher erwartet. Wenn Sie nicht zu denjenigen gehören, die Angst haben und dennoch planen, in den nächsten Wochen in die Türkei zu reisen, empfehlen wir Ihnen, das nicht zu verpassen Beratung das sagen wir dir als nächstes.

Vorteile einer Reise in die Türkei

Viele, die infolge des Angriffs beschlossen haben, ihre Reise in die Türkei für diesen Sommer abzusagen. Für andere hingegen ist es eine gute Zeit, das Land zu besuchen, da die Sicherheitsmaßnahmen zunehmen werden und Preise Flüge und Hotels werden sinken. Außerdem werden die Warteschlangen für den Besuch der emblematischen Denkmäler reduziert. Auf der anderen Seite argumentieren einige, dass heutzutage kein Ort vor Terrorismus sicher ist, so dass Sie jetzt die Vorteile einer Reise in die Türkei nutzen müssen. Wenn Sie sich endgültig für einen Besuch in diesem europäischen Land entscheiden, auf das ISIS und andere terroristische Organisationen in letzter Zeit abzielen, ist es natürlich wichtig, dass Sie einige Empfehlungen berücksichtigen.


Flughafenangriff1

Haltung der Klugheit und Wachsamkeit

Nach dem Terroranschlag auf den Flughafen Istanbul hat das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und Zusammenarbeit seine Empfehlungen für Reisen in die Türkei aktualisiert. Das erste, was sie empfehlen, ist daher, "mit äußerster Vorsicht zu reisen und dies in bestimmten Bereichen nicht zu tun". Andererseits raten sie von der Regierung, äußerst umsichtig zu sein und eine extreme Haltung einzunehmen Wachsamkeit während der Reise in die Türkei. Ebenso ist es wichtig, alle Arten von Menschenmassen und Demonstrationen zu vermeiden, da die Gefahr eines weiteren Terroranschlags besteht.

Vermeiden Sie bestimmte Bereiche

Wie bereits erwähnt, empfiehlt das Ministerium, einige Bereiche zu meiden und an einigen Stellen auf bestimmte Weise zu handeln. In Istanbul muss man beispielsweise sehr aufmerksam auf die Orte mit der größten touristischen Präsenz, das öffentliche Verkehrsnetz und insbesondere die U-Bahn sein. Aber denken Sie nicht, dass sie sich nur auf Istanbul beziehen, sondern dass die Botschaft auch davor gewarnt hat Ankaraund rät, das Viertel Kizilay in den nächsten Tagen zu meiden, insbesondere öffentliche Gebäude sowie Polizei- und Militäreinrichtungen, und eine wachsame Haltung gegenüber öffentlichen Verkehrsmitteln beizubehalten. Andererseits empfiehlt das Ministerium, die Provinzen Diyarbakir und Sirnak, in denen sich Gewalt ausgebreitet hat, unbedingt zu meiden. Provinzen und Städte an der Grenze zu Syrien; Grenzgebiete zum Irak; südöstliche Provinzen des Landes nahe der Grenze zu Syrien; und Regionen des Berges Ararat und Tendürek.

Flughafenangriff2

Über das Twitter der Botschaft

Wir möchten Ihnen auch empfehlen, in Hotels mit guten Sicherheitssystemen zu übernachten, wenn Sie sich endgültig für eine Reise in die Türkei entscheiden Vorsicht in Museen, Basaren und Restaurants. Abschließend möchten wir darauf hinweisen, dass Sie über das Twitter der Botschaft (@EmbEsTurquia) über die Entwicklung der Ereignisse auf dem Laufenden bleiben können.

Todes-Drama in der Türkei: Pärchen versucht Ertrinkenden zu retten | SAT.1 Frühstücksfernsehen (Kann 2021)


  • Tipps, Istanbul
  • 1,230