Tipps für die Reise nach Porto

Porto-Portugal
Aufgrund seiner Nähe zu Spanien, Porto Es ist eine der Städte, an die viele denken, wenn sie einen Kurzurlaub organisieren. Ein Kurzurlaub und ein Sommerurlaub, da die wichtigste Stadt Portugals nach Lissabon für eine gute Handvoll Tage alles hat, in das man sich verlieben kann.

Wenn Sie bald dorthin reisen möchten, empfehle ich, eine Reihe von Tipps zu berücksichtigen, z. B. die, die Sie unten lesen können. Sie sind nicht übermäßig spezifisch, aber sie sind die typischen allgemeinen Ratschläge, die immer gut zu wissen sind, um nicht in Zweifel zu geraten.

Wie komme ich vom Flughafen ins Zentrum?

Die Tatsache, dass der Flughafen Francisco Sá Carneiro 12 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt ist, zwingt Sie dazu, öffentliche Verkehrsmittel oder ein Taxi zu nehmen, sofern Sie kein Auto gemietet haben. Dies sind die Optionen, die Sie zur Hand haben:


Taxi: Es kostet ungefähr 25 Euro, daher ist es keine sehr empfehlenswerte Option, wenn Sie sparen möchten.

Bus: Für 5 Euro erreichen Sie das Zentrum von Porto in einer halben Stunde, da es in Boavista und Avenida de los Aliados hält. Die Busse fahren zeitgleich mit der Ankunft der Flüge ab, sodass Sie nicht lange warten müssen.

U-Bahn: Von sechs Uhr morgens bis ein Uhr morgens können Sie die Linie E der U-Bahn nehmen, die Sie in weniger als einer halben Stunde im Zentrum der Stadt zurücklässt. Es ist die billigste Option, da es nur 2 Euro kostet.


Brückenporto

Lohnt es sich, den Touristenbus zu nehmen?

Es ist zwar etwas sehr Traditionelles, aber die Wahrheit ist, dass der Touristenbus sehr nützlich sein kann, um das Schönste der Stadt in sehr kurzer Zeit zu sehen. Ich persönlich gehe lieber durch die Straßen, und im Fall von Porto halte ich es für das Vernünftigste, weil sich die meisten Sehenswürdigkeiten in der Altstadt konzentrieren. Eine andere Sache ist, dass Sie das nehmen wollen Guidais Standseilbahn, mit dem Sie den Hang zwischen Praça da Batalha und Ribeira oder eine der Straßenbahnen, die durch das Zentrum fahren, nicht mehr hinauffahren müssen, was aufgrund der einfachen Tatsache, historisch zu sein, sehr zu empfehlen ist.

Was Sie nicht verpassen dürfen

Wie ich bereits sagte, ist Porto eine Stadt, die viel bietet, denn mehr als man sich vorstellen kann. Natürlich möchten Sie je nach Ihrem Geschmack einige und andere Dinge tun, aber das Normalste ist, dass es sich lohnt, das zu besuchen, was ich unten erwähne:


Allies Avenue (Es ist das Herz der Innenstadt von Porto).

Porto São Bento Station (Sie werden beeindruckt sein von der Halle mit 20.000 handbemalten Fliesen).

Lello Buchhandlung (einer der schönsten der Welt).

Der Clerigos-Turm (Es ist ein Glockenturm, der zum Symbol der Stadt geworden ist).

Die Ribeira (Es ist eine farbenfrohe und malerische Gegend, die von der Unesco zum Kulturerbe der Menschheit erklärt wurde.)

Musikhaus (Es ist ein architektonisches Wunder).

Weinkeller (Portwein ist einer der beliebtesten auf dem Planeten).

Porto-Rathaus

Gastronomische Köstlichkeiten

Porto zeichnet sich auch durch seine Gastronomie aus, die mit einem guten Portwein noch mehr verdient. Unter den typischsten Gerichten möchte ich Folgendes hervorheben:

Bifanas: leckere Brötchen gefüllt mit Schweinefleisch.

Guts in Porto Mode: Es ist ein Füllstoff, der mit Chorizostücken und weißen Bohnen gefüllt ist.

Bacalhau nach Brás: Kabeljau sehr gut in einem Auflauf mit Ei, Bratkartoffeln und Zwiebeln begleitet.

Francesinha: Es ist eine Art Sandwich, das aus geröstetem geschnittenem Brot hergestellt wird, das mit Würstchen wie Mortadella, gekochtem Schinken oder Chipolata gefüllt ist (es ist eine Art frische Wurst).

Cremes: Sie sind Süßigkeiten ähnlich wie Bélem-Kuchen.

Empfohlener Artikel: 7 charmante portugiesische Städte

Wochenendtrip Porto | WDR Reisen (Kann 2022)


  • Porto
  • 1,230