Themenrouten in Barcelona

Barcelona Routen
Barcelona Es ist die meistbesuchte Stadt in Spanien, und die Wahrheit ist, dass es nicht überraschend ist, da Barcelona alles hat, was ein Tourist sich wünschen kann: ein gutes Klima, überraschende Architektur, ein breites kulturelles Angebot, eine sehr abwechslungsreiche Gastronomie, ein lebhaftes Nachtleben, viele Veranstaltungen, Strände und Berge. Darüber hinaus ist es relativ nah an anderen Orten, die einen Besuch wert sind, wie der Costa Brava.

Wenn Sie vorhaben, Barcelona bald zu besuchen oder einfach hier zu wohnen und der Meinung sind, dass Sie Ihre Stadt nicht gut genug kennen, empfehlen wir Ihnen, nichts zu verpassen, was wir Ihnen unten sagen, da wir Ihnen heute etwas über die verschiedenen Dinge erzählen werden Routen Themen, mit denen Sie Barcelona näher kennenlernen können.

Historische Routen

Es gibt Hinweise darauf, dass Barcelona zumindest seit dem späten Neolithikum besiedelt war. Sie können sich also die umfangreiche Geschichte vorstellen, die Barcelona hinter sich hat. Damit Sie es besser verstehen, Turisme de Barcelona bietet zwei interessante Routen. Eine davon ist die Römerstraße, auf der Sie sich ein Bild von Barcino machen können, einer römischen Stadt, die im 1. Jahrhundert vor Christus gegründet wurde. Dank dieser Route können Sie wichtige archäologische Überreste im Barri Gòtic entdecken, wo sich das erste ummauerte Gehege befand. Noch aufregender ist die mittelalterliche Route, die, wie der Name schon sagt, durch das mittelalterliche Barcelona führt. Und es muss bedacht werden, dass die katalanisch-aragonesische Krone große Macht über das Mittelmeer ausübte, so dass Sie Paläste, Kirchen und Zivilgebäude der damaligen Zeit besuchen können. Die meisten von ihnen sind in Ciutat Vella.


Römischer Grabweg

Modernistische Routen

Wenn Barcelona für etwas bekannt ist, dann für die Moderne, einen künstlerischen und architektonischen Stil, der im späten neunzehnten Jahrhundert entstanden ist und von Luxus, Fantasie, Symbolik und Farbe geprägt ist. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es einen bestimmten Weg gibt, um die Hunderte von zu kennen Gebäude Modernisten überschwemmen die Stadt. Einer der größten Vertreter der Moderne war Antoni Gaudí, der international bekannteste Architekt, der noch nie in Barcelona gearbeitet hat, und wie Sie sich vielleicht vorgestellt haben, gibt es auch einen bestimmten Weg, um seine besten Werke zu entdecken: den Gaudí-Weg.

Batllo Haus


Routen wichtiger Persönlichkeiten

Neben der Gaudí-Route bietet Turisme de Barcelona weitere Touren an, um die Werke anderer großer Genies kennenzulernen, die in der Stadt gearbeitet haben: Picasso, der mit nur 14 Jahren nach Barcelona kam (einige seiner wichtigsten Werke finden Sie in das Picasso-Museum); Joan Miró, gebürtig aus Barcelona, ​​hat auch eine wichtige verlassen Fußabdruck in der Stadt (Sie können seine Werke in der Miró-Stiftung und auf der Straße sehen); Lluís Domènech y Montaner, ein Humanist, der Moderne und Tradition integriert und auch zur Pracht der Moderne in der Stadt beigetragen hat; und Josep Puig und Cadafalch, deren Architektur sich von der Moderne zum Noucentisme entwickelte, ohne traditionelle Formen zu vernachlässigen.

Joan Miro Mosaik

Andere Routen

Als ob all diese Routen nicht genug wären, bietet Turisme de Barcelona auch die Contemporary Route an, mit der Sie einige der besten zeitgenössischen Gebäude der Welt entdecken können. Und ist es so, dass einige der großen Architekten und Künstler der Gegenwart Arbeiten in verschiedenen Ecken der Stadt haben? Schließlich können wir auch die Parks Route machen. Ja, Barcelona hat auch viele Ecken Grüns, Parks und Gärten, die über die Stadt verstreut sind und botanisches, städtisches oder skulpturales Interesse haben.

Wagen Sie es, einige der Routen zu machen? thematisch aus Barcelona?

  • Barcelona, ​​Katalonien, Routen
  • 1,230