Typische Lebensmittel in der Karibik


Wenn Sie nach einem Urlaubsziel suchen, das nur aus Sonne und Sand besteht, ist es sehr wahrscheinlich, dass eine Ihrer Hauptoptionen darin besteht Geh in die KaribikUnd es ist zweifellos das weltweit beliebteste Reiseziel für alle, die einen Urlaub in der Sonne genießen und nur Ruhe und gelegentlich Abenteuertourismus betreiben möchten. Bei HardHobbitToBreak haben wir Ihnen bisher von einer Vielzahl von Zielen in diesem Paradies erzählt, und heute möchte ich mich auf die Gastronomie konzentrieren.

Es ist wahr, dass es in der Karibik viele Länder gibt und jedes seine kulinarischen Besonderheiten hat, aber es gibt ein paar Gerichte, die Sie praktisch in jeder Ecke finden können und die Sie probieren müssen, da sie die typischsten sind, so etwas wie wenn Sie nicht nach Spanien kommen Sie können gehen, ohne Paella, Eintopf, Bohneneintopf oder galizische Empanada zu essen (unter anderem). Beachten Sie die typisch karibisches Essen und die Details von jedem:

Yam (Haiti): Diese Zutat wird zum Kochen von Fufu verwendet, bei denen es sich um kleine Kugeln aus Yamswurzelpüree handelt. Sie wird jedoch auch zum Zubereiten von frittierten Lebensmitteln oder zum Dämpfen verwendet. Es ist eine Knolle, mit der Sie auch Brot, Pudding oder Mehl zubereiten können. In diesem Land finden Sie sie also in fast jedem Gericht, das Sie essen.

Calalú und Malanga (Kuba): Calalú wird aus Schweinefleisch und Mehl hergestellt und kann nicht nur in Kuba, sondern auch in anderen Ländern wie Haiti gegessen werden. Es gilt auch als göttliches Essen, das normalerweise in religiösen Zeremonien gegessen wird. Malanga wird zur Herstellung von Brötchen verwendet und wird auch als Ersatz für Weizenmehl oder Stärke verwendet, um Saucen zu verdicken oder Kekse herzustellen.

Yucca: Sie können es in fast allen Ländern finden und es ist das Essen, mit dem die meisten Gerichte zubereitet werden, wie Arepas, Maniok-Tamales, Atolen und sogar Kekse. Markieren Sie eine köstliche namens Bamy und sie sind wie Maispfannkuchen, aber dicker und auch aus Maniok hergestellt. Es wird auch verwendet, um gemahlene Bohnen oder Fleisch zu verpacken.

Akí (Jamaika): Auch als Ackee geschrieben, ist es eines der bekanntesten Gerichte des Landes, besonders wenn es mit Kabeljau zubereitet wird, zu dem normalerweise auch ein wenig Chili hinzugefügt wird, damit es einen würzigen Touch hat. Es ist international so berühmt, dass es sogar in den USA und in mehreren europäischen Ländern in Dosen verkauft wird.

Karibik - Kolumbiens gute Küche (April 2024)


  • Gastronomie
  • 1,230